Arbeitslehre - Hauswirtschaft

 

Hauswirtschaft gehört neben den Fächern Wirtschaftslehre und Technik zum Lernbereich Arbeitslehre. Allgemeines Ziel des Faches Hauswirtschaft ist es, Jungen und Mädchen gleichermaßen auf die Bewältigung von Aufgaben im privaten Haushalt zur Lebenserhaltung und Lebensgestaltung vorzubereiten. Dabei geht es um die enge Verbindung theoretischer und praktischer Kenntnisse sowie um Fertigkeiten in den verschiedenen Aufgabenbereichen des Haushalts. Dazu gehören die Bereiche Ernährung und Gesundheit, Konsumnachfrage, Umweltprobleme und Belastungen sowie Sorge für die nachwachsende und die ältere Generation.     
– Bildungsportal NRW -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitslehre - Hauswirtschaft wird an der Sekundarschule ab dem Jahrgang 8 fachspezifisch im Wechsel mit dem Fach Arbeitslehre - Technik unterrichtet.

Das Fach widmet sich an der Sekundarschule schwerpunktmäßig den Themen: Ernährung – Organisation - Hygiene – Wohnumfeldgestaltung. Denn eine gesunde Ernährung und ein umweltschonendes und ökonomisches Wirtschaften waren und sind wichtige Lebensbereiche.

Diese Bereiche finden sich auch in zahlreichen Berufen wieder: z.B.

Insofern ist das Fach Arbeitslehre – Hauswirtschaft persönlichkeitsbildend und erweitert die berufliche Entscheidungskompetenz.

Im Unterricht wird sowohl theoretisch als auch praktisch gearbeitet. So werden z.B. einfache Kochrezepte vorgestellt und ausprobiert.

 

Beispiele aus dem Unterricht:

PIWIK-ID ist nicht konfiguriert!