Schuljahr 2017-2018

 

Einschulungsgottesdienst

Unser Einschulungsgottesdienst begeisterte unsere Schülerinnen und Schüler sowie auch die Eltern und Erziehungsberechtigten gleichermaßen. Nach einem liebevoll gestalteten Gottesdienst stiegen Ballons mit Träumen, Hoffnungen und guten Wünschen gen Himmel...

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht hier.

 

 

Klassenfahrt der Klassen 8d und 8e

In der Woche vom 24.09.2018 bis zum 28.09.2018 unternahmen die Klassen 8d und 8e ihre Klassenfahrt nach Todtnau im Schwarzwald. Von dort aus erkundeten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Tagestouren Strasbourg, den Europapark, die Pfahlbauten in Unteruhldingen und den Rheinfall in Schaffhausen! Abends bereiteten die Schülerinnen und Schüler in ihren Hütten gemeinsam das Essen zu.

 

 

Big Challenge!

Am Freitag, 29.06.2018, fand die Preisverleihung des Sprachwettbewerbs im Fach Englisch, "Big Challenge", auf dem Schulhof statt. Unter der Moderation von Saskia Rauch nahmen die Teilnehmer ihre Preise entgegen, wobei einer von ihnen für ganz besonderes "Gänsehaut-feeling" sorgte: Erik Serbakov erzielte in NRW Platz 38 von 5576 und bundesweit Platz 131 von 53641.

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht hier.

Betrachten Sie unsere Fotogalerie hier.

 

Live-Musik & Philosophie

Am Donnerstag, 21.06.2018, besuchten "Solarjet" und "Soundbar" unsere Schule! Nach lehrreichen Gepsrächsrunden mit den Stars auf Augenhöhe gab es zunächst kleine Auftritte vor den Klassen und schließlich dann das große Konzert auf dem Schulhof - ein großartiger Tag für unsere Schülerinnen und Schüler!

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht hier.

Betrachten Sie unsere Fotogalerie hier.

 

Präsentationstag

Am Freitag, 08.06.2018, fand unser Präsentationstag statt. In der 4. und 5.Stunde präsentierten die Jahrgänge 7 und 8 die Ergebnisse ihrer Projekte zu den Themen "Regenwald" und "Sucht" - ein gelungenes Lern- und Erfolgserlebnis für unsere Schülerinnen und Schüler!

"Wenn wir den Regenwald vernichten, ist dies als würden die Tiere uns erobern, uns unsere Häuser, unsere Kinder und unsere Supermärkte wegnehmen."

(Finn A., Klasse 7d)

Lesen Sie unseren vollständigen Bericht hier.

Betrachten Sie die Bildergalerie hier.

 

Olympic Day 2018

Am 26.06.2018 besuchte der WP-Kurs Bewegung der Jahrgangsstufe 6 im Rahmen des Unterrichtsthemas „Olympische Spiele - früher und heute“ gemeinsam mit Frau K. Blum und Frau S. Blum den Olympic Day 2018 in Köln. Nun schon zum fünften Mal feiert die Deutsche Olympische Akademie mit dieser Veranstaltung den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees am 23.06.1894. Auf dem Gelände rund um das Deutsche Sport & Olympia Museums konnten die Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Move, Learn and Discovery“ (Bewegen, Lernen und Entdecken) an den zahlreichen Mitmachstationen verschiedenster olympischer und nicht-olympischer Sportarten teilnehmen, Sportstars treffen und andere Angebote zum Thema Olympia wahrnehmen. Ein besonderes Highlight war die Teilnahme am Olympic Day Run über 1km, der einigen Schülern so viel Spaß gemacht hat, dass sie spontan auch noch am 3km-Lauf teilgenommen haben. Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zur Entwicklung des Sports in Deutschland im Allgemeinen und zu den Olympischen Spielen im Besonderen bei einem Rundgang durch die Dauerausstellung des Deutsche Sport & Olympia Museums vertiefen.

Sportfest 2018

Traditionell am vorletzten Freitag vor den Sommerferien fand auch in diesem Jahr wieder das Sportfest der weiterführenden Schulen Wermelskirchens im Eifgen Stadion statt. Unter Federführung der Stadtsportjugend organisierte das städtische Gymnasium Wermelskirchen den Sportwettkampf für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 in den Disziplinen Sprint, Schlagballwurf und Weitsprung. Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler an einem freiwilligen 800m-Lauf teilnehmen, bei dem aus der Jahrgangsstufe 5 Roman (3. Platz) und Leon (2. Platz) sich einen Platz auf dem Podium sichern konnten. Für die Jahrgangsstufe 6 errang Maurizio den 2. Platz. Den Höhepunkt der Wettkämpfe bildete wie immer der Staffellauf der Mädchen und Jungen über 400m, bei dem die Schulen gegeneinander antraten. Die Sekundarschule sicherte sich dabei den 2. Platz im Wettlauf der Mädchen der 5. Klassen und den 1. Platz bei den Jungen. Die Jungenstaffel der 6. Klässler hatte leider etwas Pech, so dass sie trotz des herausragenden Schlussläufers Gian-Luca sich knapp der Staffel des Gymnasiums geschlagen geben mussten. Die Staffel der Mädchen erreichte den 2. Platz.

 

Ghost Stories

Hi everybody,

Einige Schüler und Schülerinnen der Klasse 7d möchten gerne unserer Homepage ihre „ghost story“ zur Verfügung stellen, die sie im Englischunterricht von Frau Saskia Rauch im Rahmen des Themenbereichs „Story writing“ unter dem Motto „Ghost story“ erarbeitet haben. Thanks a lot to these awesome writers for having copied their story online for us to read them.

Kind regards,
Saskia Rauch

Spooky dreams

Last year in the Easter holidays I went to Scotland. My B&B was in an old and scary castle. When I arrived, the B&B manager told me a story about the ghost in the castle. He said: "When the moon is shining and the lake is darker than the night, a monster comes out of the lake...

Read more!

 

 

 


Schuljahr 2016-17

Aus dem Kunstunterricht: Maskenbau Jahrgang 6, 2. Halbjahr 2017

Aus Maschendraht und Pappmaché entstanden diese Vollmasken in Teamarbeit. Vorbilder waren Großmasken aus Afrika, Neuseeland sowie Masken aus dem Karneval und der alemannischen Fastnacht.

Schulfest

Am 08.07.2017 feierte die Sekundarschule Wermelskirchen ihr Schulfest. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten die Ergebnisse der vorangehenden Projektwoche. Unter dem Motto „Fit in die Zukunft – Gesundheit fördern“ setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen wie Ernährung, Bewegung, Nachhaltigkeit und Recycling auseinander.

Folgen Sie dem unten angezeigten Link und erfahren Sie mehr...

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/schulsanitaeter-beherrschen-seitenlage-aid-1.6939544

Olympic Day 2017

Am 22.06.2017 besuchte der WP-Kurs Bewegung der Jahrgangsstufe 6 gemeinsam mit Frau Garzareck und Frau Blum den Olympic Day 2017 in Köln. Auf dem Gelände rund um das Olympia Museum waren zahlreiche Mitmachstationen verschiedenster olympischer und nicht-olympischer Sportarten aufgebaut, die von den Schülerinnen und Schülern mit viel Freude ausprobiert wurden. Ein besonderes Highlight waren Sportarten, die wir an der Schule (noch) nicht anbieten wie zum Beispiel die amerikanischen Sportspiele Lacrosse und Baseball. Auf Grund der positiven Rückmeldung hoffen wird, dass wir auch im nächsten Jahr mit dem WP-Kurs Bewegung am Olympic Day wieder teilnehmen können.

 

Leseclub: Großes Lob und ein neues Team

Der Leseclub erhält nominierte Jugendliteratur und stellt das neue Team vor. Frau Rövenich und Frau Redicker übernehmen die Leitung.

Folgen Sie dem unten angezeigten Link und erfahren Sie mehr...

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/stadtgespraech/leseclub-erhaelt-nominierte-jugendliteratur-aid-1.6909784

 

Teilnahme am Wettbewerb "Big Challenge"

Folgen Sie dem unten angezeigten Link und erfahren Sie mehr...

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/sekundarschule-zeichnet-sieger-der-big-challenge-aus-aid-1.6902176

 

Teilnahme des Fußballteams unserer Schule an der Bezirksvorrunde in Bergisch Gladbach

Unser noch junges Team schlug sich tapfer und schaffte es auf Platz 4. Wir blicken voller Zuversicht in die Zukunft und werden von der gewonnenen Erfahrung profitieren können.

 

Traumschule und Schulträume aus Papier

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b und 5e haben sich Gedanken zu ihrer Traumschule gemacht und ihre Ideen in Papiermodelle umgesetzt.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/stadtgespraech/traumschule-und-schultraeume-aus-papier-aid-1.5847292

Isabelle, Nele, Robin, Samuel, Jasira, Amy, Camaron und Tim zeigen ihre Modelle.

 


Schuljahr 2015-16

Die Klasse 5d nimmt an der Aktion „sauberes Wermelskirchen“ teil

Einige Tage zuvor kündigte Herr Wydra an, dass wir uns an der Aktion beteiligen werden. Donnerstags verrät Herr Wydra: „Wir gehen morgen in der zweiten Stunde nach draußen, ...“ Die Klasse reagiert begeistert. Dann ergänzt er: „um Müll zu sammeln.“

Viele Fragen stellten sich: „Ist das die Aktion für eine saubere Stadt?“, „Wohin müssen wir denn?“, „Ist das nicht eklig?“ Einige Kinder zögerten, doch dann kam ein lauter Ausruf: „Ich mache das für Wermelskirchen!“ Begeisterung griff um sich und die Klasse wollte mitmachen.

Am Freitag in der zweiten Stunde war es soweit. Die Begeisterung hielt noch immer an und die Klasse rüstete sich mit Müllsäcken und Schutzhandschuhen aus. Wir folgten der auf der Karte markierten Route. Am Straßenrand, in Gebüschen, hinter Ecken und am Rande der kleineren Wege sammelten alle Kinder eine große Menge Müll. Die Säcke füllten sich schnell und sogar alte Elektrogeräte und Fahrradräder wurden geborgen.

Nach einer Stunde erreichten wir erschöpft und zufrieden die Sammelstelle und luden unsere ‚Beute‘ dort ab. Einige Kinder stellten fest: „Wie das hier aussah! Gut, dass wir mitgeholfen haben. Wir verschmutzen die Umwelt nicht.“

 

Klassenfahrt 6e

Als wir am 2. Mai 2016 an der Jugendherberge in Lindlar ankamen, hat uns zuerst einmal eine Frau von der Jugendherberge erzählt, was wir alles machen dürfen. Danach haben wir Mittag gegessen und anschließend unsere Zimmer bezogen.Am frühen Nachmittag lernten wir dann unsere Trainerinnen für die kommenden zwei Tage kennen: Conny und Sabine. Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt, einmal die Gruppe „Dhünn“ und die Gruppe „Schwimmen“ In den zwei Gruppen haben wir draußen, im angrenzenden Waldstück, verschiedene Teamspiele gespielt. Um 18:00 Uhr gab es dann Abendessen. Für den Abend war ein Spieleabend geplant, aber so gut wie alle Kinder waren auf ihren Zimmern. Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, ging unser Programm mit Conny und Sabine weiter. Unsere erste Aufgabe, die wir bewältigen mussten: Die ganze Klasse sollte gemeinsam über ein langes Seil springen. Nach einigen Versuchen haben wir es erfolgreich geschafft! Abends haben wir eine Nachtwanderung unternommen. Dabei haben wir verschiedene Rätsel gelöst und Spiele gespielt. Am Ende der Nachtwanderung war es auch endlich dunkel und wir konnten unsere mitgebrachten Taschenlampen benutzen. Als wir an der Jugendherberge wieder ankamen, war es schon fast 22 Uhr und Zeit für die Nachtruhe. Am letzten Morgen unserer Klassenfahrt packten wir unsere Koffer, räumten unsere Zimmer auf und nach dem Frühstück kam gegen 10 Uhr auch schon unser Bus. Glücklich kamen wir gegen Mittag an der Sekundarschule an.

(Steven, 6e)

 

The BIG Challenge – English contest for schools:   HERE WE GO!!!

Am 03.Mai 2016 war es soweit: Zum ersten Mal nahmen zehn Schüler und Schülerinnen der Jahrgangstufe 6 (zwei Klassen der Stufe 6 waren auf Klassenfahrt) und 28 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangstufe 5 am europa- und bundesweit stattfindenden BIG Challenge Sprachwettbewerb teil. Ein Teil der Mensa wurde für eine Stunde zum Wettbewerbsschauplatz, an welchem die Kandidaten einzeln, ohne Hilfestellung und ohne Hilfsmittel wie Wörterbücher, einen Fragebogen mit 45 Multiple-Choice-Aufgaben, nach Kompetenzen sortiert, in 45 Minuten bearbeiteten. Unabhängig von der Jahrgangsstufe beinhaltete jeder Fragebogen die Bereiche (Kompetenzen) Bildbeschreibung, Wortschatz, Leseverstehen, Laute, Großbritannien, Verben und Situationen. Je Frage gibt es immer nur eine richtige Antwort.

Hier ein Beispiel der Jahrgangsstufe 5 zum Bereich Wortschatz:

   Complete the word:  BA_HROOM
    1. A        2. T        3. S        4. H

In der Jahrgangsstufe 6 wurde im Bereich Situationen z.B. folgende Frage gestellt:
    A friend asks you, “Are you all right?“ What can you say?
    1. “No, I’m wrong.”    2. “No, it’s on the left.“    3. “I know.”    4. “Yes, I’m fine.”


Auf einem Antwortbogen kann jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin mit einem schwarzen Kugelschreiber oder Fineliner die entsprechenden Antworten ankreuzen. Für einfache Fragen innerhalb eines Bereichs erhält man bei richtiger Antwort 5 Punkte, bei mittelschweren Fragen 6 Punkte und bei den komplizierten Fragen kann man 7 Punkte erzielen.


Nachdem sich gen Ende des Wettbewerbs jeder Schüler und jede Schülerin seine/ihre persönliche Teilnehmernummer notiert hatte, sammelten Frau Schmitz und Frau Rauch die Antwortbögen ein und schickten sie an die „BIG Challenge Zentrale“, wo sie ausgewertet wurden. Anhand ihrer persönlichen Teilnehmernummer konnten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen Monat später ihre Ergebnisse online abrufen und sich eine Urkunde ausdrucken. Drei Wochen später traf das BIG Challenge Awards Packet bei Frau Rauch ein, sodass die zahlreichen Preise auf die glücklichen Gewinner verteilt werden konnten. Dazu organisierte Frau Rauch mit Unterstützung von Frau Grabow-Ax und der tollen Hilfe von Holly Weber (6e) und Sophie Conrad (6c) am Präsentationstag, 24.06.2016, eine Preisverleihung auf dem Schulhof, zu welcher alle Schüler und Schülerinnen sämtlicher Klassen eingeladen waren. Das Wetter war klasse, die Stimmung war super, die beiden statues of liberty (Holly Weber und Sophie Conrad) haben organisatorisch eine tolle Arbeit geleistet und viele Gewinner (Platz 1. – 8.) kamen in den Genuss verschiedener Preise (große und kleine Fahnen: Amerika/Großbritannien, englische Bücher, englische Comics, I LOVE LONDON Bleistifte, englische Schülerkalender, große Jahreskalender etc.).

Die Gewinner des BIG Challenge Wettbewerbs 2016:
Jahrgangstufe 5:
1.    Platz: Erik Serbakov (5c)
2.    Platz: Niklas Loepp (5e)
3.    Platz: Fabian Kinzel (5a)
4.    Platz: Lukas Mazur (5d)
5.    Platz: Nele Vogt (5e)
6.    Platz: Charlotte Drawe (5d)
7.    Platz: Liva Knopp (5d)
8.    Maksim Reichert (5c), Mats Loth (5d), Fiona Brol (5e)

Jahrgangsstufe 6:
1.    Platz: Laura Zebrala (6a)
2.    Platz: Leonie Gnade (6b)
3.    Platz: Vivian Langner (6b)
4.    Platz: Melanie Speer (6b)
5.    Platz: Sara Nickl (6a)
6.    Platz: Lina Peckhaus (6b)
7.    Platz: Lejdina Cenaj (6a)
8.    Platz: Tim Schmidt (6a)

Die stolzen Sieger beider Jahrgangsstufen, Erik Serbakov und Laura Zebrala, erhielten ein „First class diploma“ des Veranstalters und der jahrgangsübergreifende Sieger mit der höchsten Punktzahl, Erik Serbakov, erhielt zusätzlich noch eine Medaille, die ihn als Besten auszeichnete. Da beim BIG Challenge Wettbewerb aber natürlich kein Kind/Jugendlicher leer ausgeht, gab es für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmer entweder ein London Poster oder ein New York Poster mit einer speziellen Teilnehmerurkunde des Veranstalters. Die Auszeichnung der Sieger wurde mit tosendem Applaus gefeiert und hat sicherlich den ein oder anderen Schüler / die ein oder andere Schülerin zur Teilnahme am nächsten BIG challenge Wettbewerb im kommenden Jahr motiviert.

Informieren Sie sich hier schon jetzt: www.thebigchallenge.com/de.
Die Anmeldegebühr beträgt 3,50€ und wird von der Englischlehrkraft Anfang jedes Jahres eingesammelt.

See you next year, BIG challengers

S. Rauch

 

Ausflug zum Klettergarten

Am 29.6.2016 hat sich die Klasse 6e mit dem Bus auf den Weg nach Hückeswagen in den Klettergarten gemacht.

Als wir dort waren haben wir noch auf einem Platz vor einem Jugendzentrum gefrühstückt und kleine Teamspiele gespielt. Nach einer guten Stunde sind wir dann in den Wald zum Klettergarten gegangen. Als wir dort waren, kamen zwei junge Männer zu uns und erklärten, wie der Tag ablaufen würde.

Danach haben wir unsere Kletteranzüge angezogen sowie einen Karabiner und eine Rolle bekommen. Die Klasse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. Als das erledigt war, haben wir zuerst ein paar Regeln und Erklärungen bekommen und sind durch einen Übungsparcour geklettert, auf dem wir das Sichern geübt haben.

Dann ging es endlich in die Bäume. Ein paar hatten zwar Höhenangst, haben sich aber dann doch getraut. Manche sind sogar auf dem mittleren und dem großen Parcour geklettert. Bei den Übungen musste man zum Beispiel über Holzstämme klettern, über Stahlseile balancieren, durch Reifen klettern und am Ende des Parcours konnte man über eine lange Seilbahn von den Bäumen auf den Waldboden runtersausen. Man hatte das Gefühl man könne fliegen.

Als die Zeit dann vorbei war, haben wir uns alle auf eine Bank gesetzt und reflektiert, wie uns das Klettern zwischen den Bäumen gefallen hat.

Es hat allen gut gefallen.

von Holly Marie Weber 6e


Schuljahr 2014-15

Die Steinzeit

Im Fach Gesellschaftslehre haben wir, die Klassen 5a und 5b, das Thema „Leben in der Steinzeit“ durchgenommen. Zuerst haben wir in der Klasse gemeinsam gelernt, wie die Menschen in der Altsteinzeit, Jungsteinzeit und Metallzeit gelebt haben.

Danach gab es für die Gruppenarbeit 8 mögliche Themen: Werkzeuge, Nahrung, Höhlenmalerei, Töpfern, Siedlungen, Jagd, Wohnen, Viehzucht und Haustiere.

Wir haben uns erst über unser Thema informiert und eine Merkseite für unsere Präsentation geschrieben. Danach durften wir eine Wahlaufgabe wählen:

In der Gruppe „Werkzeuge“ haben die Kinder ein Steinbeil gebaut aus folgenden Materialien: Stein, Kordel, dickerer Stock.

In der Gruppe „Töpfern“ haben sie ein Daumenschälchen und ein Gefäß mit der Wulsttechnik hergestellt. Sie brauchten dazu Ton, Wasser, Zeitung als Unterlage und ganz viel Fingergefühl.

In der Gruppe „Wohnen“ haben die Kinder aus Leder, vier Stöcken, einer Kordel ein Tipi (Zelt) gebaut.

Die Gruppe „Siedlungen“ hat das Steinzeitdorf Köln-Lindenthal nachgebaut.  Sie brauchten dafür ein Plakat, einen Bastelbogen für die Steinzeithäuser, Buntstifte, Tesafilm, Schere und Kleber.

Die Gruppe „Jagd“ hat ein Comic gemalt. Sie brauchten dafür Lineal, Papier Buntstifte, Bleistift und eine gute Idee für die Geschichte.

Die Gruppe „Viehzucht und Haustiere“ hat einen Ledersack hergestellt, mit dem die Menschen früher Sachen tragen konnten. Sie brauchten dafür Leder, einen Locher, einen Bleistift und eine Lederkordel.

Die Gruppe „Ernährung“ hat nachgebaut, wie die Menschen in einem Jadbeutel kochen konnten.

Die Gruppe „Höhlenmalerei“ hat mit Wasserfarben, einer Zahnbürste und einem Sieb, Jagdszenen auf Papier gesprüht.

Die Gruppenarbeit hat richtig Spaß gemacht!

(Dominik und Ricardo, 5a)

 

Völkerballturnier der 5. und 6. Klassen

Am 16.12.2014 fand erstmalig ein gemeinsames Völkerballturnier der Sekundarschule, der Hauptschule sowie der Pestalozzischule statt, an dem die 5. und 6. Klassen teilnahmen.

Das Turnier begann um 8:30 Uhr in der Sporthalle Schubertstraße. Insgesamt gab es 15 Teams. Jedes Team hatte in der Vorrunde sechs Spiele, die jeweils 12 Minuten dauerten. Während den Pausen konnten wir uns mit leckeren Hotdogs stärken, die von Kindern der Pestalozzischule verkauft wurden.

In der Finalrunde wurde es nochmal richtig spannend und jedes Team feuerte seine Klasse kräftig an. Nach fünf schweißtreibenden Stunden stand der Gewinner fest: Die beiden Teams der Klasse 5c holten insgesamt die meisten Punkte und gewannen somit einen Kinogutschein. Den zweiten und dritten Platz belegten die Klassen 6a und 6b der Hauptschule. Jede Klasse erhielt am Ende des Turniers eine Urkunde.

 

Text: Sara, Marian, Leon und Tim (Klasse 5e)

 

Die Klasse 5e auf dem Kölner Weihnachtsmarkt

Am 8.12.2014 machten wir, die Klasse 5e, uns gemeinsam mit unseren Klassenlehrerinnen auf den Weg nach Köln.

Wir waren schon Tage vorher aufgeregt und fragten uns, was uns in Köln wohl alles erwarten wird. Mit dem Linienbus sind wir von Wermelskirchen aus nach Köln gefahren. Nach über einer Stunde Busfahrt waren wir endlich da.

Zuerst sind wir an den Rhein gegangen und haben dort Möwen gefüttert. Danach ging es Richtung Schlittschuhbahn auf dem Heumarkt. Nachdem alle Kinder mit Handschuhen und Schlittschuhen ausgerüstet waren, ging es direkt auf die Eisfläche. Beim Schlittschuh fahren hatten wir sehr viel Spaß. Auch wenn wir mal hingefallen sind, war es nicht weiter schlimm. Wir sind einfach wieder aufgestanden und weiter ging es.

Nach dem Schlittschuh fahren erkundeten wir den Weihnachtsmarkt auf dem Alter Markt. Dort gab es auch ein Riesenrad mit dem viele Kinder gefahren sind. Zum Schluss sind wir zum Kölner Dom gegangen. Davon waren viele Kinder sehr beeindruckt. Danach ging es mit dem Bus auch schon wieder zurück nach Wermelskirchen.

Alicia (Klasse 5e)

PIWIK-ID ist nicht konfiguriert!