„Jedes Kunstwerk ist eigentlich eine Skizze,  die erst durch unsere Fantasie vollendet wird.“

(Sigmund Graff)

Was bedeutet „Bühne frei“?

Dies ist das Wahlpflichtfach Darstellen und Gestalten. Es bietet euch die Chance, eine Vielzahl an verborgenen Talenten zutage zu bringen und unerschlossene Potentiale zu fordern und fördern. Spielfreude und Lernfreude steht dabei im Mittelpunkt und ermöglicht gemeinsam künstlerisch-ästhetische Ausdrucksformen zu erarbeiten, zu erfinden, zu verbinden und zu integrieren. Es geht nicht um das „Einüben eines Stückes“, sondern vielmehr darum, gemeinsam eine Arbeit zu „eurem Stück“ werden zu lassen. Damit einhergehend geht es im Fachunterricht um Persönlichkeitsentwicklung,  Selbst- und auch Körperbewusstsein.

Darstellen und Gestalten kann einen Anstoß geben für eine zukunftsfähigere Schule. Ihr, die Schülerinnen und Schüler von heute, werdet in Zukunft unsere Gesellschaft mitgestalten. Schon hier und jetzt ist es spannend und wertvoll, eure Gedanken, Meinungen und Vorstellungen sicht- und hörbar zu machen. So kann das Fach Darstellen und Gestalten euch helfen zu teilhabenden Menschen mit einer starken Persönlichkeit heranzuwachsen.

 

Woraus besteht Darstellen und Gestalten?

Das Fach Darstellen und Gestalten setzt sich aus vier Fächern zusammen. Es besteht aus Elementen der Fächer Kunst, Musik, Deutsch und Sport. Diese Elemente werden aufgeteilt in vier Bereiche, nämlich die sogenannte Bild-, Musik-, Wort-, und Körpersprache, die das Fach so vielseitig machen.

> Bildsprache bedeutet gestalterische Aufgaben zu Farben, Formen, Materialien, Zeichentechniken und Vieles mehr!

> Musiksprache umgreift Klangbildung, Geräuschexperimente, Stimmbildung,  Hörverständnis sowie auch Hörspiele.

> Wortsprache beinhaltet unter anderem die Themen Fantasiesprache, Geschichten schreiben,  Rollenbiografien, Bühnenpräsentationen und Vieles mehr!

> Körpersprache bezieht sich auf den Umgang und die Bildung von Ausdrucksstärke, Mimik, Gestik und Körperwahrnehmung.

 

Was wird durch Darstellen und Gestalten gefördert?

Das Zusammenspiel der vier Bereiche fördert und festigt fantasievolle, kreative und spielerische Denk- und Handlungsstrukturen. Es vermittelt Inhalte in Form von ganzheitlichem Lernen.

Darstellen und Gestalten soll jedoch auch ein Mittel sein, die Körperwahrnehmungsfähigkeit im Hinblick auf sich selbst und auf Andere zu erweitern. Präsentationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit,  Einsatzbereitschaft und Motivationsfähigkeit sind hierbei gefragt und werden gestärkt.

 

Was machen wir konkret ?

> Experimentieren mit Körpersprache…

> Bewegungen, Haltungen oder Gangarten kennenlernen…

> Körper- und Raumwahrnehmung (auf  der Bühne) trainieren…

> Szenen selbst entwickeln und schriftlich planen...

> Masken, Requisiten, Kostüme und Bühnenbilder selbst gestalten...

> Hörspiele vertonen...

> Choreografien erfinden und aufführen...

> Fotocomics kreieren...

 …und Vieles mehr!

 

Welche Besonderheiten gibt es?

Kulturscouts Bergisches Land

Alle vier Jahre kann sich eine neuer Darstellen und Gestalten Kurs im Jahrgang 7 als Kulturscoutklasse anmelden und viele Events kostenfrei erleben!

Theaterbesuche

Es werden viele Theaterbesuche angeboten, sowohl während der Schulzeit als auch im Nachmittag- und Abendbereich!

Projekte und Coachings

Im Rahmen des Unterrichtes können viele Coachings und Projekte wahrgenommen werden, beispielsweise zur Sprachbildung, Selbstbewusstseinstraining usw.

 

Wie wird die Leistung gemessen?

> Mitarbeit im Unterricht

> 5 bis 6 Kursarbeiten mit pro Schuljahr (schriftlich und auch praktisch!)

> Dokumentation des Lernprozesses durch Mappen und Tagebücher

> Umsetzen von fachlichem und methodischem Wissen in praktischen Darstellungs- und Gestaltungsaufgaben

> praktische Umsetzung von Projekten mit Bewegung, Tanz, Körpersprache, Stimme und Musik

 

Passt das Fach Darstellen und Gestalten zu mir?

Wenn Deutsch und Kunst deine Stärken sind, du Freude an Kreativität, Musik und Bewegung hast und du es dir zutraust auf der Bühne und vor Publikum zu präsentieren (oder lernen möchtest wie du zum „Präsentationsprofi“ wirst, um eines Tages auf der Bühne zu stehen), dann heißt es für dich „Bühne frei!“

 

Muss ich noch etwas beachten?

Wer Darstellen und Gestalten wählt, sollte eine große Portion Diziplin mitbringen und Freude an Fantasie haben (und nicht Kamerascheu sein)!

 

Wie stelle ich mir all dies vor und wie sieht der Unterricht aus?

>> Weiter zu den Unterrichtsbeispielen…

PIWIK-ID ist nicht konfiguriert!