Die Sicherheit und Gesundheit Ihres Kindes liegt uns am Herzen

 

Prävention bedeutet, einen Schritt voraus zu sein. Abgeleitet vom lateinischen Verb praevenire (= zuvorkommen, verhüten) ist das Ziel von Präventionsarbeit vorbeugend Maßnahmen zu ergreifen, die risikoreiche Verhaltensweisen und destruktive Entwicklungen oder Situationen frühzeitig abwenden. (Quelle: www.wegweiser-praevention.de)

Viele pädagogische Instrumente an der Sekundarschule Wermelskirchen zielen genau darauf ab, „einen Schritt voraus sein“ – da wären die vielen alltäglichen Rituale zu nennen (z.B. Give me Five, das Teampinboard, der Lernbegleiter usw.), aber auch der Klassenrat, als demokratisches Instrument in Klasse 5-10.

Darüber hinaus werden folgende, weitere, vielfältige Programme angeboten:

 

Jahrgang 5

Soziales Training – “Gemeinsam starten!“

Die neuen SuS des 5. Jahrgangs starten direkt gemeinsam mit einem zweitägigen Sozialtraining, welches durch Herrn Luckenback (MPT) und Frau Gajewski (Schulsozialarbeit) durchgeführt und von den Klassenleitungen begleitet wird. So wird ein fester Grundstein für das Zusammenwachsen und für ein respektvolles sowie achtsames Miteinander gelegt.

Erlebnispädagogische “Kennenlerntage“ im Schullandheim Neuemühle

Nachdem die Regeln und Strukturen geklärt und die Bildung eines positiven “Wir-Gefühls“ im Sozialen Training angestoßen wurden, geht es bei den erlebnispädagogischen “Kennenlerntagen“ im Jugend- und Schullandheim Neuemühle weiter.

Der Outdoorpädagoge Marc Weyer bringt den SuS mit seinem Programm vieles über die Themen Vertrauen, Achtsamkeit und Teamarbeit bei und die Klassen werden durch ihre Klassen- und Fachlehrer sowie die Schulsozialarbeit begleitet.

 

Jahrgang 6

Be Smart – Don´t Start

Be Smart – Don't Start ist ein bundesweiter Online-Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen.

Leben ohne Qualm Parcours (LoQ)

Landesinitiative zur Förderung des Nichtrauchens und der Verringerung des Tabakkonsums von Kindern und Jugendlichen. Die SuS setzen sich an verschiedenen Stationen interaktiv mit dem Themenbereich Rauchen und dessen Folgen auseinander.

 

Jahrgang 7

Alkohol Parcours (ALK-Parcours)

Landesinitiative, gestaltet als interaktive Auseinandersetzung, an verschiedenen Stationen, zum Themenbereich Alkoholkonsum und -missbrauch im Jugendalter.

 

Jahrgang 9

Sexualpädagogische Präventionstage

Kooperation der pro familia und Diakonie, mit dem Ziel, über den Umgang mit Sexualität ins Gespräch zu kommen und der Möglichkeit, entwicklungsgerechte Fragen zum Thema Sexualität zu stellen.

 

Jahrgang 10

Crash Kurs NRW

Verkehrsunfallpräventionsprogramm der Polizei in NRW. Während der Veranstaltung schildern Polizisten, Rettungssanitäter, Notärzte, Notfall-seelsorger und Angehörige von Unfallopfern als direkt Betroffene.

Ziel ist, die Zahl von schweren Verkehrsunfällen, an denen junge Fahrerinnen und Fahrer beteiligt sind, nachhaltig zu verringern.

PIWIK-ID ist nicht konfiguriert!