Gesellschaftslehre

Das Fach Gesellschaftslehre vereint die Fachbereiche Geschichte, Erdkunde und Politik. Durch diese Zusammenfassung werden fächerübergreifende Kompetenzen trainiert, die einem ganzheitlichen Lernen förderlich sind. Der Unterricht wird problemorientiert aufgebaut, so dass die Schülerinnen und Schüler historische, geografische, wirtschaftliche und politische Begebenheiten zusammenhängend begreifen können.

> Die Schülerinnen und Schüler rekonstruieren, vergleichen und bewerten historische Begebenheiten, lernen die Entstehung geografischer Phänomene sowie die damit eihergehenden Herausforderungen und nutzen ihr Wissen, um einen Zusammenhang zu Wirtschaft und Politik herzustellen. Darauf aufbauend entwickeln sie Lösungen für die aktuellen Herausforderungen der globalen Gesellschaft.

> Das Fach Gesellschaftslehre trägt zur Entwicklung einer selbstreflektierten und demokratischen Haltung bei und vermittelt Orientierung in unserem politischen System.

> Auch am Projektunterricht an unserer Schule hat das Fach Gesellschaftslehre einen großen Anteil.

> Neben dem theoretischen Wissen gehören praktische Aufgaben und Exkursionen zum Fach Gesellschaftslehre.

PIWIK-ID ist nicht konfiguriert!